TU Berlin

TYPO3 an der TUB2011

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

14.12.2011 Upgrade auf TYPO3-Version 4.4.12

Soeben wurde die aktuelle Version 4.4.12 von TYPO3 eingespielt. Das Upgrade schließt zwischenzeitlich entdeckte Sicherheitslücken und behebt eine handvoll kleinerer Fehler. Funktionelle Änderungen gibt es nicht, so dass das Upgrade für unsere Redakteure keine Umstellungen mit sich bringt.

18.11.2011 BibTEX-Einträge können nun auch rekursiv gesucht werden

Beim BibTEX-Plugin kann nur ein SysOrdner ausgewählt werden, in dem die BibTEX-Einträge gesucht werden. Wir haben nun die Option "Rekursiv" wieder aktiviert, die es erlaubt auf bis zu vier Ebenen unterhalb des angegebenen Ordners nach BibTEX-Einträgen zu suchen. Somit können Sie Ihre Publikationen thematisch auf mehrere Unterordner aufteilen, dank der Rekursion aber auch alle auf einer Seite anzeigen lassen.

25.10.2011 DAM-Dateiliste: Hierarchische Anzeige der Kategorien

Die Anzeige der für den jeweiligen Benutzer verfügbaren Kategorien im Plugin DAM-Dateiliste spiegelt nun durch Einrückungen die Hierarchie wider. Auf diese Weise können sie leichter und übersichtlicher die gewünschte Kategorie auswählen. Des Weiteren sind die Kategorien nun analog zur Reihenfolge im Kategorie-Manager unter "Medien" sortiert.

Bitte beachten Sie, das beim Auswählen zunächst eins zu eins der Anzeigetitel inkl. der Einrückungen übernommen wird. Nach dem Speichern wird dann wie bisher nur der Kategoriename angezeigt.

Die Umstellung ist vollkommen transparent und bezieht sich lediglich auf den angezeigten Kategorienamen. Es sind keinerlei Umstellungen seitens der Benutzer notwendig.

17.10.2011 RSS-Feed-Generator: Ausgabe ab sofort UTF-8 kodiert

Seit geraumer Zeit werden die TYPO3-Seiten im UTF-8 Zeichensatz ausgegeben, mit dem u.a.  chinesische Schriftzeichen und diverse Sonderzeichen problemlos dargestellt werden können. Die automatisch generierten RSS-Feeds (durch anhängen von rss.xml an die URL), wurden jedoch noch mit dem Zeichensatz iso-8859-1 generiert. Dies haben wir nun geändert, so dass auch die RSS-Feeds UTF-8 kodiert ausgegeben werden.

Die Änderung sollte transparent sein und keine Nacharbeiten mit sich bringen, da die meisten RSS-Reader den Zeichensatz automatisch ermitteln und die Feeds entsprechend anzeigen. Falls es bei Ihnen zu Problemen mit der Anzeige von Umlauten und Sonderzeichen kommt, stellen Sie als Kodierung einfach UTF-8 ein.

09.09.2011 TYPO3-Update und neuer RTE

Im Zuge des gestrigen Patch Days haben wir unser TYPO3-System auf die Version 4.4.10 aktualisiert, um zwischenzeitlich bekannt gewordene Fehler und Sicherheitslücken zu beheben. Das Update beinhaltet jedoch keine neuen Funktionen.


Zusätzlich zum TYPO3-Versionswechsel haben wir einen neuen RTE (Rich Text Editor) eingespielt, mit dem die Texte bearbeitet werden. Bisher kam eine angepasste Version des tinymce zum Einsatz, der nun vom TYPO3-eigenen rtehtmlarea ersetzt wird. Dadurch ergeben sich kleinere kosmetische Änderungen, wie z.B. optisch veränderte Buttons und andere Dialogfenster, die den bisherigen aber stark ähneln.

Die Buttons für das Einfügen von Inhalten aus MS-Word-Dokumenten sind entfallen, da das Bereinigen des eingefügten Textes nun automatisch passiert. Auf diesem Wege werden (fast) alle Metainformationen von Word, die nicht in TYPO3 verwendet werden können, entfernt oder ersetzt. Falls es dennoch zu Anzeigeproblemen kommt, können sie den Inhalt des Bearbeitungsfenster bereinigen, indem Sie auf das "Besen-Icon" klicken.

Für Tabellen können nun wahlweise horizontale (1. Zeile) oder vertikale (1.Spalte) Kopfzeilen eingestellt werden.

26.08.2011: [NEU] Social Links via Servicebox ausgeben

Seit heute steht eine neue Servicebox "Social Link" zur Verfügung, bei der Sie jeweils ein Icon und eine URL angeben können. Diese Serviceboxen werden im Servicebox-Plugin nebeneinander ohne Überschriften, Copyrighttexte oder Vergrößerungslinks angezeigt. Somit ist es möglich die mittlerweile üblichen Iconleisten mit Links zu diversen Netzwerken, Lesezeichen-Diensten oder beliebigen anderen Seiten in der rechten Spalte zu platzieren.

Eine Beschreibung der neuen Servicebox finden Sie hier.

20.07.2011: Sitemap-Design überarbeitet

Das Listendesign der Sitemap wurde überarbeitet, so dass nun die Hierarchie-Ebenen des Menüs stärker eingerückt werden. Darüber hinaus wurde die Anzahl der dargestellten Ebenen erhöht und die roten Bullets der Liste entfernt.

14.07.2011 [NEU] Verlinkte Bilder möglich

Nach Rücksprache mit der Pressestelle ist ab sofort das Verlinken von Bildern im Inhaltselement "Text mit Bild" möglich. Bitte achten Sie darauf, für die Barrrierefreiheit im Titel einen aussagekräftigen Hinweis auf das Ziel des Links anzugeben.

In diesem Zusammenhang wurde auch die Auswertungsreihenfolge der Felder Bildunterschrift, Alternativer Text und Titeltext geändert. Die Angaben im Inhaltselement selbst haben nun Vorrang vor den im DAM eingetragenen Werten. Somit kann der Titeltext, falls das Bild verlinkt wird, dem jeweiligen Linkziel angepasst werden und im DAM weiterhin der allgemein gültige Titeltext untergebracht werden.

14.07.2011 DAM-Downloadliste, Erkennung neuer Dateien verbessert

Wenn Sie die DAM-Downloadliste zur Anzeige eines kompletten Ordners nutzen und neue Dateien direkt via AFS eingespielt haben, wurden diese i.d.R. mit dem vollständigen Pfad aufgelistet. Hierdurch wurde das Layout der Liste deutlich verschoben. Um dies zu beheben, musste der entsprechende Ordner manuell im Typo3-Backend angewählt werden.

Dies ist nun nicht mehr notwendig. Beim Auslesen der Ordner werden die neuen Dateien nun automatisch indexiert und der Anzeigetitel auf den Dateinamen, ohne Dateiendungen wie .pdf, gesetzt. Auf diese Weise kann das Aktualisieren der Dateien vollständig automatisiert erfolgen und erfordert kein manuelles Eingreifen mehr.

01.06.2011 Darstellung der verlinkten Bilder in Servicebox Bild verbessert

Wurden Bilder der Servicebox Bild über den Elementbrowser mit einer Datei oder einer internen Seite verlinkt, führte dies zu einer fehlerhaften Darstellung des verlinkten Bildes in der Servicebox. Ursache waren speziielle Class-Definitionen im Link, die zu einem nicht beabsichtigten Link-Layout führten. Der Fehler wurde behoben.

31.05.2011 Start/Stopp-Zeiten werden nun korrekt ausgewertet

Beim Ausliefern einer Seite erzeugt TYPO3 einen Cacheeintrag für diese und setzt die Gültigkeit i.d.R. auf den Standardwert von einem Tag. Dies ist auch der Fall wenn die Seite oder ein Inhaltelement über die Start/Stopp-Zeiten vorher wieder angezeigt oder versteckt werden soll. Der Cacheeintrag verhindert somit, dass die Start/Stopp-Zeiten korrekt ausgewertet werden können.

Dieses Problem ist ab sofort durch eine Anpassung der entsprechenden Funktionen behoben. Die Dauer der Gültigkeit eines Cacheeintrages berücksichtigt nun die Start/Stopp-Zeiten, so dass der Cache immer dann ungültig wird, wenn die Seite oder das Inhaltselement wieder angezeigt oder versteckt werden soll.

Sollten Sie auf einer Seite das Inhaltselement "Datensatz einfügen" verwenden, wird die Start/Stopp-Zeit des "entfernten" Datensatzes nicht automatisch berücksichtitgt, da er selbst nicht auf der Seite liegt.

24.05.2011 Hinweise zu veralteten Bildfunktionen

Im Backend werden den RedakteurInnen nun Hinweise gegeben, welches Feld beim Einbinden von Bildern (z.B. beim Inhaltselement "Text mit Bild") verwendet werden soll. Wir planen langfristig das Deaktivieren der Felder mit veralteten Bild-Funktionen, da bei diesen Feldern immer Kopien der Bilder angelegt werden, auf die die RedakteurInnen kein Zugriff zum Ersetzen, Löschen usw. haben. Deshalb ist es wichtig, dass jetzt schon die richtigen Felder zum Einbinden von Bildern verwendet werden.

23.05.2011 Layout für Formulare angepasst

Um Formulare ein wenig kompakter zu machen, wurde nun das Layout bzgl. der Abstände zwischen Formulareinträgen halbiert.

20.05.2011 Änderungen bei der BibTeX Publikationsliste

Ein Benutzer hat uns auf eine unübliche Übersetzung der Bezeichner für die BibTeX-Felder "editor", "puplisher" und "volume" hingewiesen. Bisher wurden diese wie folgt im Deutschen angezeigt:

  • editor => Editor
  • publisher => Herausgeber
  • volume => Volume

Üblich ist jedoch die folgende Übersetzung, die nun ab sofort auch Anwendung findet:

  • editor => Herausgeber
  • publisher => Verlag
  • volume => Jahrgang

Geändert wurde lediglich der angezeigte Bezeichner. Die Werte liegen nach wie vor im gleichen BibTeX-Feld.

Des Weiteren gibt es nun die Möglichkeit eine zweite URL zur Verlinkung der Publikation anzugeben, die mit "Link zur Originalpublikation" beschriftet wird. Das zugehörige BibTeX-Feld lautet "url2". Hintergrund ist die Tasache, dass einige Autoren ihr Werk zwar auf der eigenen Webseite zum Download anbieten dürfen, jedoch vertraglich verpflichtet sind parallel dazu den Link zur Publikation beim Verlag zu setzen.

29.03.2011 Automatischer Schutz Ihrer TYPO3-Ordner

Zuätzlich zu der im TYPO3-Redakteurshandbuch bzw. unter Direktzugang 88910 beschriebenen Variante können Sie nun auch mit speziellen Ordnernamen den Zugriffsschutz aktivieren. Sie müssen nur den Ordner umbenennen - der Rest wird automatisch erledigt.

Übersicht über die Ordnerendungen

  • _tub-netz => Zugriff nur aus dem TUB-Netz
  • _tub-pers => Zugriff von überall für alle Personen mit tubIT-Konto
  • _tub-indv => Zugriff von überall für festgelegte tubIT-Konten


1. Zugriff nur aus dem TUB-Netz erlauben
Ordner, deren Name auf _tub-netz enden, sind nur aus dem TUB-Netz erreichbar.

Vorteile:

  • Sie benötigen keine .htaccess Datei
  • Die Benutzer müssen kein Passwort angeben

Hinweise:

  • In das TUB-Netz können auch TUB-fremde Personen gelangen! Beispielsweise Angehörige anderer Universitäten via eduroam oder Besucher mit Gastkonten. Wenn Sie Dateien vor Zugriffen TUB-Externer schützen wollen, nutzen Sie bitte die 2. Möglichkeit "Zugriff nur TUB-Angehörigen erlauben".
  • TUB-Angehörige können über einen VPN-Tunnel sogar von zu Hause oder unterwegs aus auf die Dateien zugreifen.
  • Der Zugriffsschutz greift auch in allen Unterordnern! Eine Aufhebung des Zugriffsschutzes für einzelne Unterordner ist nicht möglich.


2. Zugriff nur TUB-Angehörigen erlauben
Falls der Zugriff auf Daten eines Ordners nur nach Eingabe des tubIT-Nutzernamens und Passwortes möglich sein soll, benennen Sie den Ordner so, dass er auf _tub-pers endet.
Alle TUB-Angehörige mit einem gültigen provisionierten tubIT-Konto können sich authentisieren und auf die Inhalte des Ordners zugreifen.

Vorteile:

  • Sie benötigen keine .htaccess Datei.
  • Ein Zugriff aus allen Netzen, auch von unterwegs, ist problemlos möglich.

Hinweise:

  • Eine Beschränkung auf einzelne tubIT-Konten ist hier nicht möglich.
  • Der Zugriffsschutz greift auch in allen Unterordnern! Eine Aufhebung des Zugriffschutzes für einzelne Unterordner ist nicht möglich.


3. Zugriff auf einzelne tubIT-Konten beschränken
Sollen nur bestimmte tubIT-Konten auf Daten eines Ordners zugreifen, benennen Sie den jeweiligen Ordner so, dass er auf _tub-indv endet. Anschließend legen Sie einfach eine Datei mit dem Namen ".htaccess" im Ordner an, die folgenden Inhalt hat:

require user BENUTZER1 BENUTZER2 BENUTZER3 ...

Tragen Sie statt "BENUTZER1" etc. die Benutzernamen ein, denen Sie Zugriff gewähren wollen.

Vorteile:

  • Ein Zugriff ist aus allen Netzen, auch von unterwegs, problemlos möglich
  • Sie bestimmen selbst, welche Benutzer Zugriff erhalten

Hinweis:

  • Der Zugriffsschutz greift auch in allen Unterordnern! Eine Aufhebung des Zugriffsschutzes für einzelne Unterordner ist nicht möglich.


4. Individueller Schutz mit eigenen Benutzern
Möchten Sie nur bestimmten nichtprovisionierten Personen bzw. IP-Adressen den Zugriff auf Daten eines Ordners erlauben, gehen Sie wie im TYPO3-Redakteurshandbuch Kapitel 9.10 bzw. unter Direktzugang 88910 beschrieben vor.

Vorteile:

  • Sie können eigene Benutzer anlegen, auch für TUB-Externe
  • Sie können beliebeige IP-Netze freigeben oder sperren

Hinweis:

  • Anlegen eigener Benutzer erfordert den Einsatz eines Kommandozeilentools.

24.02.2011 Aktuelle TYPO3-Tipps

  • Sind Sie TYPO3-BearbeiterIN und haben Sie schon das Problem gehabt, dass von Ihnen gemachte Änderungen im Frontend nicht angezeigt werden, obwohl Sie im Backend (Editierbereich) eingeloggt sind? Dann setzen Sie im Admin-Panel die Cache-Option "Kein Caching" und klicken Sie im Panel auf "Aktualisieren".
  • Sind Sie TYPO3-BearbeiterIN und wollten im Backend (Editierbereich) schon einmal Dateien verschieben? Wenn Sie in der Listen-Ansicht des Medien-Moduls die Einstellungsoption aktivieren, erscheint vor jeder angezeigten Datei eine Checkbox zum Auswählen und unterhalb der Dateiliste eine Auswahlliste mit Befehlen wie z.B. Verschieben.
  • Betreuen Sie einen TYPO3-Auftritt mit eigener Webadresse und haben Sie sich schon gefragt, wie oft Ihre Seiten aufgerufen wurden? Dann beantragen Sie einfach bei uns die Zugriffsstatistik zu Ihrem Auftritt. Den Antrag finden Sie unter Direktzugang 96165.

24.02.2011 TYPO3-Verbesserungen

Seit dem 01.11.2010 gab es folgende Verbesserungen:

  • Haben Sie für Ihren TYPO3-Auftritt eine eigene Webadresse, können Sie bei uns eine Zugriffsstatistik für Ihren Auftritt über ein Online-Formular unter Direktzugang 96165 beantragen.
  • Für die Bibtex-Publikationsliste können Sie nun in den Einstellungen des Plugins ein Template zur Anpassung der Anzeige der Bibtexteinträge in der Listenansicht (Liste und kompakte Liste) definieren. Auf diese Weise können Sie Ihr eigenes Ausgabeformat festlegen.
  • Beim Ersetzen von Dateien über das Medien-Modul "Datei" wurde ein in den Meta-Daten gesetzter Titel immer überschrieben. Dies wurde nun korrigiert.
  • Der Sprachwechsler in der Kopf- und Fußzeile wurde überarbeitet, so dass es nun nach Aufruf einer nicht existierenden englischen Übersetzung möglich ist, in den deutschen Sprachraum zu wechseln.
  • Da es in der Vergangenheit oft Probleme mit syntaktisch falsch angegebenen Email-Adressen für Kontaktformulare gab, wurde die Logik zur Auswertung der Kontaktdaten erweitert, so dass es nun weniger Fehlerfälle gibt. Bei einem aufgetretenen Fehler erhalten Nutzer von nicht funktionierenden Kontaktformularen eine eindeutige Fehlernummer, die an den Typo3-Support geschickt werden kann, um die Ursache des Problemes zu finden.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe